Evakuierungssimulation

Durchführung von Evakuierungs-Simulationen, z.B. zur Ermittlung von Evakuierungszeiten oder zur Beurteilung der Breite von Flucht- und Rettungswegen.

Hierzu benutzen wir vor allem die Software EXODUS, die an der Universität von Greenwich entwickelt wurde, aber auch die Vorgaben nach Predtetschenksi und Milinski.

Bei den Evakuierungs-Simulationen wird die Geometrie des Objektes virtuell dargestellt. Hierbei können sowohl Möbel als unüberwindbare Hindernisse, aber auch Besonderheiten wie Stuhlreihen berücksichtigt werden. Das Objekt wird dann mit der festgelegten Personenzahl “bevölkert”. An den Farben der Personen können Altersgruppe und Geschlecht festgestellt werden.

Zu Beginn kann dies etwa wie in der folgenden Grafik aussehen:

evakuierung1

Nach dem Starten der Simulation beginnen die Personen, den bzw. die Ausgänge zu erreichen.

 

Die folgenden Grafiken zeigen die Position der Personen im Verlauf der Zeit:

evakuierung2

Im Beispiel ist die Evakuierung dann nach 1:25 Minuten beendet.

Die Parameter lassen sich in weiteren Bereichen anpassen z. B. für:

  • Altersstruktur der Population
  • Personen mit Aufgaben
  • Szenarios für Gefahrsituationen
  • Rauchausbreitung innerhalb des Objektes